Willkommen

Ich begrüße Sie auf meiner Website. Mein Name ist Ralf-Thomas Hillebrand, ich bin Diplom-Politologe und arbeite als Strategieberater, Informations-Architekt, Referent und Trainer im Bereich der Politischen Online-Kommunikation - vor allem für Verbände und andere politische Institutionen.

Ich lade Sie ein, sich hier umzuschauen! Mehr zu meiner Person finden Sie übrigens hier...

Portfolio

Konzeption und Projektmanagement

Ich biete strategische und technische Konzeption, von Website-Lastenheft bis Social-Media-Strategie, sowie Projektleitung.

Schulungen und Workshops inhouse

Ich biete Schulungen zu Grundlagen von Online-Kommunikation und Social Media, Strategie- und Redaktions-Workshops - auch bei Ihnen im Haus.

Betrieb von Websites und Communities

Ich biete Aufbau und Betrieb von reichweitenstarken Presseverteilern und Newslettersystemen sowie Social-Media-Communities.

Verbände-Treff

Einmal im Monat treffen sich für Online-Kommunikation strategisch Verantwortliche aus Verbänden, aus Hauptstadtrepräsentanzen von Unternehmen und aus öffentlichen Institutionen nach Feierabend in Berlin-Mitte in lockerer Atmosphäre und diskutieren, nach einem ausführlichen Vortrag, schwerpunktmäßig ein Thema.

Die Treffen finden immer am dritten Montag des Monats um 18:30 Uhr statt (außer Juli, August und Dezember).

Kommunikationsverantwortliche aus Verbänden, Unternehmen und öffentlichen Institutionen mit Interesse an der politischen Online-Kommunikation im Kontext lobbyistischer Interessen-Vertretung sind herzlich eingeladen.

Weiterlesen ...

Veranstaltung

Aktuell sind keine Termine vorhanden.

News

10
Feb

Gelöschte Politiker-Tweets: Politwoops wieder online

[Neue Zürcher Zeitung] - Politwoops ist nach einer Einigung mit Twitter wieder online. Der Dienst speichert Tweets von Politikern, die diese bereits wieder gelöscht haben, um sie dauerhaft öffentlich zu dokumentieren.

Weiterlesen …

06
Feb

Twitter: In acht Monaten 125.000 Terroristen-Accounts geschlossen

[Neue Osnabrücker Zeitung] - Twitter hat seit Mitte 2015 rund 125.000 Accounts geschlossen, weil Terroristen diese als Propaganda-Werkzeuge genutzt hatten. Dazu werden verdächtige Accounts per Augenscheinnahme von einem ständig wachsenden Team überwacht.

Weiterlesen …

Alle News ...